News

15.05.2018

Das Österreichische Patentamt hat kürzlich seinen Jahresbericht 2017 veröffentlicht. Tridonic belegt in der Rangliste der größten Erfinder mit 84 registrierten Erfindungen den zweiten Platz. Nach 2015 und 2016 konnte sich das international tätige Lichttechnikunternehmen mit Hauptsitz in Dornbirn damit zum dritten Mal in Folge einen Platz unter den Top Drei sichern.

»Die neu veröffentlichten Zahlen des österreichischen Patentamts unterstreichen unsere Innovationskraft und Marktführerschaft. Es freut uns natürlich sehr, dass wir auch 2017 im österreichweiten Vergleich einen Spitzenplatz einnehmen. Im Zentrum unserer Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten steht jedoch stets der Kundennutzen. Unsere oberste Priorität ist es, für unsere Kunden mit innovativen und effizienten Lichtlösungen Mehrwert zu schaffen«, so Steffen Riemer, Vice President R&D Tridonic.

Tridonic hält aktuell über 2.500 Patente und Patentanmeldungen – neben Schutzrechten beim österreichischen Patentamt gehören dazu auch eine Vielzahl von Europäischen und US-Patenten.

www.tridonic.com


Teilen & Feedback