News

Anteile erhöht

10.10.2019

Bereits im Jahr 2018 hatte Nemo für rund 1 Mio. € etwa 0,5 % des Kapitals von Zumtobel erworben. Jetzt hat der italienische Leuchtenhersteller in Höhe von 2 Mio. € in Anteile des Lichtkonzern investiert. Bis Ende 2019 wird ein Umfang von 1 % anvisiert.

Über die aktuelle Investition informierte Federico Palazzari, CEO von Nemo, im Rahmen des jährlichen Geschäftstreffens der beiden Unternehmen Ende September 2019 in Mailand. Laut Palazzari soll die Investition die Zusammenarbeit mit Zumtobel intensivieren und die Position Nemos als Anteilseigner stärken. Gegenüber der LICHT-Redaktion sagte er: »Im Laufe der Jahre haben wir die Zumtobel-Familie dafür bewundert, dass sie ein Beispiel für solide unternehmerische Werte und ständige Innovationsfähigkeit ist. Wir möchten, dass unsere Entscheidung als klares Zeichen unseres Vertrauens in Zumtobel und seine Zukunft verstanden wird.«

www.zumtobel.com | http://nemolighting.com

Federico Palazzari, CEO von Nemo (Quelle: Nemo)


Teilen & Feedback